Angebote zu "Deutscher" (41 Treffer)

Kategorien

Shops

RKH WMP LETTLAND 1:325.000 - Landkarten & Stadt...
Highlight
9,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Lettland (1:325.000) Hochreißfeste und 100% wasserfeste Landkarte „Lettland“ aus der Serie world mapping project. Reise Know-How Landkarten zeichnen sich durch besonders stabiles Kunststoffpapier aus, das beschreibbar ist wie Papier, sogar mit Bleistift. Der Pappumschlag ist abnehmbar, so dass sich die Karte bequem in jede Tasche stecken lässt. Eine Schutzhülle ist nicht erforderlich. Die kartografische Darstellung konzentriert sich auf die wichtigsten Informationen für Reisende und ist besonders gut lesbar. Statt einer Schummerung werden farbige Höhenschichten verwendet. Höhenlinien mit Höhenangaben Farbige Höhenschichten Klassifiziertes Straßennetz mit Entfernungsangaben Sehenswürdigkeiten Ausführlicher Ortsindex GPS-genau Längen- und Breitengrade Fünfsprachige Legende (deutsch, englisch, französisch, spanisch, russisch) Auch mit historischen deutschen Ortsnamen Auflage: 5. aktualisierte Auflage 2019 Maßstab: 1:325.000 Format: ca. 70x100 cm 2-seitig Material: PolyArt (reiß- und wasserfest, beschreibbar) Umschlag aus Pappe (Karte kann herausgenommen und ohne Umschlag benutzt werden) ISBN: 978-3-8317-7378-7

Anbieter: Globetrotter
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Böttcher, B: Gefallen für Volk und Heimat
62,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kriegerdenkmäler und das damit verbundene Totengedenken sind ein Politikum. In den neu entstandenen Staaten Ostmitteleuropas waren sie nach dem Ersten Weltkrieg Ausdruck und Mittel des Selbstfindungsprozesses und der Selbstbehauptung der Völker. Die vorliegende Untersuchung zeichnet anhand der Kriegerdenkmäler deutscher Minderheiten in Estland, Lettland, Rumänien und in der ehemaligen Tschechoslowakei deren jeweilige Neuorientierung und die Triebkräfte bzw. Hinderungsgründe ihrer Integration in den neuen Staat nach.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
RKH WMP BALTIKUM 1:600.000 - Landkarten & Stadt...
Bestseller
9,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Baltikum / Baltic States (1:600.000) Estland, Lettland, Litauen und Region Kaliningrad Hochreißfeste und 100% wasserfeste Landkarte „Baltikum“ aus der Serie world mapping project. Reise Know-How Landkarten zeichnen sich durch besonders stabiles Kunststoffpapier aus, das beschreibbar ist wie Papier, sogar mit Bleistift. Der Pappumschlag ist abnehmbar, so dass sich die Karte bequem in jede Tasche stecken lässt. Eine Schutzhülle ist nicht erforderlich. Die kartografische Darstellung konzentriert sich auf die wichtigsten Informationen für Reisende und ist besonders gut lesbar. Statt einer Schummerung werden farbige Höhenschichten verwendet. Höhenlinien mit Höhenangaben Farbige Höhenschichten Klassifiziertes Straßennetz mit Entfernungsangaben Sehenswürdigkeiten Ausführlicher Ortsindex GPS-genau Längen- und Breitengrade Fünfsprachige Legende (deutsch, englisch, französisch, spanisch, russisch) Auch mit historischen deutschen Ortsnamen Landkarten Maßstab: 1:600.000 Format: ca. 70x100 cm 2-seitig Material: PolyArt (reiß- und wasserfest, beschreibbar) Umschlag aus Pappe (Karte kann herausgenommen und ohne Umschlag benutzt werden) Auflage: 5. aktualisierte Auflage 2018 ISBN: 978-3-8317-7371-8

Anbieter: Globetrotter
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Glanz und Elend - Mythos und Wirklichkeit der H...
37,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wer kennt heute noch die Deutschbalten und ihre Geschichte? Was wurde aus ihren Hinterlassenschaften im Baltikum? Der Katalogband zur gleichnamigen Ausstellung 'Glanz und Elend' des Ostpreussischen Landesmuseums und der Carl-Schirren-Gesellschaft in Lüneburg widmet sich dem Aspekt der Herrenhäuser im Baltikum. Die Mythen, die sich in Estland und Lettland ebenso wie in den Erinnerungen der Deutschbalten um die Häuser und ihre Bewohner spannen, werden von namhaften Wissenschaftlern aus Deutschland sowie aus Estland und Lettland aufgegriffen und hinterfragt. Architektonische Juwele neben bescheidenen Häusern, die sich von traditionellen Bauernhäusern kaum unterscheiden, werden im Kontext von landwirtschaftlichem Gutsbetrieb, kulturellem Zentrum und dem Lebensraum adeliger Landesverwalter und abhängiger Landarbeiter betrachtet. Das Baltikum als eine Schnittstelle zwischen deutscher und russischer Kultur nach dem Nordischen Krieg (1700–1721) bis zur Bodenreform und Enteignung in den jungen baltischen Staaten 1920/21 wirft Fragen nach kulturellen Identitäten und Beeinflussungen auf. Auch Themen wie die Bauernbefreiung im 19. Jahrhundert und schliesslich die Zeit der veränderten Lebensverhältnisse auf winzigen Restgütern werden behandelt. Über das Nachleben der Häuser in der Sowjetzeit und ihre Nutzung in den heutigen freien Staaten berichten Autoren aus Est- und Lettland. Die Identifikation mit den Häusern sowohl bei Esten und Letten als auch bei den Nachkommen der 'umgesiedelten' und später in viele Länder verstreuten ehemaligen Herren thematisieren mehrere Beiträge. Die Kuratoren wollen die Diskussion über das kulturelle Erbe der Deutschbalten in Estland und Lettland und den heutigen Umgang damit durch Ausstellung und Katalog neu beleben und die daraus hervorgehenden Anregungen für die künftige Deutschbaltische Abteilung im Ostpreussischen Landesmuseum nutzen. Begleitpublikation zur Ausstellung im Ostpreussischen Landesmuseum Lüneburg (1. Dezember 2012 bis 14. April 2013). Mit Beiträgen von Manfred von Boetticher, Dainis Bruğis, Ants Hein, Imants Lancmanis, Ilse von zur Mühlen, Gert von Pistohlkors, Mari-Ann Remmel, Tiit Rosenberg, Maris Saagpakk, Peter Wörster und Jānis Zilgalvis.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Glanz und Elend - Mythos und Wirklichkeit der H...
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer kennt heute noch die Deutschbalten und ihre Geschichte? Was wurde aus ihren Hinterlassenschaften im Baltikum? Der Katalogband zur gleichnamigen Ausstellung 'Glanz und Elend' des Ostpreußischen Landesmuseums und der Carl-Schirren-Gesellschaft in Lüneburg widmet sich dem Aspekt der Herrenhäuser im Baltikum. Die Mythen, die sich in Estland und Lettland ebenso wie in den Erinnerungen der Deutschbalten um die Häuser und ihre Bewohner spannen, werden von namhaften Wissenschaftlern aus Deutschland sowie aus Estland und Lettland aufgegriffen und hinterfragt. Architektonische Juwele neben bescheidenen Häusern, die sich von traditionellen Bauernhäusern kaum unterscheiden, werden im Kontext von landwirtschaftlichem Gutsbetrieb, kulturellem Zentrum und dem Lebensraum adeliger Landesverwalter und abhängiger Landarbeiter betrachtet. Das Baltikum als eine Schnittstelle zwischen deutscher und russischer Kultur nach dem Nordischen Krieg (1700–1721) bis zur Bodenreform und Enteignung in den jungen baltischen Staaten 1920/21 wirft Fragen nach kulturellen Identitäten und Beeinflussungen auf. Auch Themen wie die Bauernbefreiung im 19. Jahrhundert und schließlich die Zeit der veränderten Lebensverhältnisse auf winzigen Restgütern werden behandelt. Über das Nachleben der Häuser in der Sowjetzeit und ihre Nutzung in den heutigen freien Staaten berichten Autoren aus Est- und Lettland. Die Identifikation mit den Häusern sowohl bei Esten und Letten als auch bei den Nachkommen der 'umgesiedelten' und später in viele Länder verstreuten ehemaligen Herren thematisieren mehrere Beiträge. Die Kuratoren wollen die Diskussion über das kulturelle Erbe der Deutschbalten in Estland und Lettland und den heutigen Umgang damit durch Ausstellung und Katalog neu beleben und die daraus hervorgehenden Anregungen für die künftige Deutschbaltische Abteilung im Ostpreußischen Landesmuseum nutzen. Begleitpublikation zur Ausstellung im Ostpreußischen Landesmuseum Lüneburg (1. Dezember 2012 bis 14. April 2013). Mit Beiträgen von Manfred von Boetticher, Dainis Bruğis, Ants Hein, Imants Lancmanis, Ilse von zur Mühlen, Gert von Pistohlkors, Mari-Ann Remmel, Tiit Rosenberg, Maris Saagpakk, Peter Wörster und Jānis Zilgalvis.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Historische Ansichten vom Baltikum
12,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Vergessen scheint eine uralte Kulturlandschaft im hohen Norden Europas - wer kennt heute noch die historische Vergangenheit deutscher Siedlungsgebiete im Baltikum - im heutigen Estland und Lettland? Im 13. und 14. Jh. sind im Schutz von über 100 Ordens- und Bischofsburgen viele Städte gegründet worden. Wohl einmalig in Europa waren die kleinen und großen Rittergüter und Herrensitze deutsch baltischer Adliger, die Kultur und Landschaft prägten. Litauen ging seinen eigenen Weg, denn es war jahrhundertelang mit Polen verbunden. Der Autor Heinz Csallner führt uns in die vertrauten Städte, die Heimat vieler Deutscher waren, wie Mitau, Kandau, Libau, Windau, Riga, Pernau, Fellin, Dorpat, Reval und viele andere historische Plätze des Baltikums. Zahlreiche Fotos und interessante Texte mit erklärenden Hinweisen geben dieser in ihrer Art einmaligen Dokumentation einen bleibenden Wert.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Im Zeichen der Becherkrone
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Rund viereinhalb Jahrzehnte waren weite Regionen im Norden Ostpreußens als sowjetisches Sperrgebiet für Deutsche und Ausländer unzugänglich. Kaum fiel diese Beschränkung, machte sich der Autor dieses Buches auf den Weg: Wie sieht es im Kern der Rominter Heide, in den Memelforsten, im Elchwald und auf der Kurischen Nehrung aus? Was blieb von den Stätten deutscher Jagdkultur? Nicht nur aussagekräftige Fotos gehörten schließlich zur Beute. Mehr noch, sein Jugendtraum, auf den Rominter Brunfthirsch zu pirschen, ging wiederholt in Erfüllung. Als Kontrast verstehen sich einige Jagdschilderungen aus dem Süden Ostpreußens sowie aus Polen und Lettland. Wer selbst einmal in Ostpreußen waidwerken oder auf den Pfaden versunkener deutscher Jagdkultur wandeln möchte, wird dem ungeschminkten Werk manch nützlichen Hinweis entnehmen. Band I der Buchreihe: Waidwerk in Ostpreußen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Historische Ansichten vom Baltikum
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Vergessen scheint eine uralte Kulturlandschaft im hohen Norden Europas - wer kennt heute noch die historische Vergangenheit deutscher Siedlungsgebiete im Baltikum - im heutigen Estland und Lettland? Im 13. und 14. Jh. sind im Schutz von über 100 Ordens- und Bischofsburgen viele Städte gegründet worden. Wohl einmalig in Europa waren die kleinen und grossen Rittergüter und Herrensitze deutsch baltischer Adliger, die Kultur und Landschaft prägten. Litauen ging seinen eigenen Weg, denn es war jahrhundertelang mit Polen verbunden. Der Autor Heinz Csallner führt uns in die vertrauten Städte, die Heimat vieler Deutscher waren, wie Mitau, Kandau, Libau, Windau, Riga, Pernau, Fellin, Dorpat, Reval und viele andere historische Plätze des Baltikums. Zahlreiche Fotos und interessante Texte mit erklärenden Hinweisen geben dieser in ihrer Art einmaligen Dokumentation einen bleibenden Wert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Im Zeichen der Becherkrone
55,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Rund viereinhalb Jahrzehnte waren weite Regionen im Norden Ostpreussens als sowjetisches Sperrgebiet für Deutsche und Ausländer unzugänglich. Kaum fiel diese Beschränkung, machte sich der Autor dieses Buches auf den Weg: Wie sieht es im Kern der Rominter Heide, in den Memelforsten, im Elchwald und auf der Kurischen Nehrung aus? Was blieb von den Stätten deutscher Jagdkultur? Nicht nur aussagekräftige Fotos gehörten schliesslich zur Beute. Mehr noch, sein Jugendtraum, auf den Rominter Brunfthirsch zu pirschen, ging wiederholt in Erfüllung. Als Kontrast verstehen sich einige Jagdschilderungen aus dem Süden Ostpreussens sowie aus Polen und Lettland. Wer selbst einmal in Ostpreussen waidwerken oder auf den Pfaden versunkener deutscher Jagdkultur wandeln möchte, wird dem ungeschminkten Werk manch nützlichen Hinweis entnehmen. Band I der Buchreihe: Waidwerk in Ostpreussen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Estland
43,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zwischen Lettland, Russland und der Nordsee liegt Estland, das etwa so gross wie Niedersachsen ist. Der Film zeigt die landschaftlichen Besonderheiten wie die über 1500 Inseln und den Peipus-See, der fast die ganze Grenze nach Russland einnimmt. Flora und Fauna werden betrachtet.Der Film erzählt die wechselvolle Geschichte des kleinen Landes, das lange Zeit unter schwedischer, russischer oder deutscher Herrschaft gewesen ist und erst 1991 unabhängig wurde. Die Staatsform, die Hauptstadt und Berühmtheiten werden genannt. Es wird gezeigt, worauf sich die Wirtschaft stützt, welcher Art die Landessprache ist und was die Kultur des kleinen Landes ausmacht. Auch Besonderheiten wie das starke Wirtschaftswachstum seit der Jahrtausendwende und die sehr gute elektronische Infrastruktur werden erwähnt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Estland
28,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwischen Lettland, Russland und der Nordsee liegt Estland, das etwa so groß wie Niedersachsen ist. Der Film zeigt die landschaftlichen Besonderheiten wie die über 1500 Inseln und den Peipus-See, der fast die ganze Grenze nach Russland einnimmt. Flora und Fauna werden betrachtet.Der Film erzählt die wechselvolle Geschichte des kleinen Landes, das lange Zeit unter schwedischer, russischer oder deutscher Herrschaft gewesen ist und erst 1991 unabhängig wurde. Die Staatsform, die Hauptstadt und Berühmtheiten werden genannt. Es wird gezeigt, worauf sich die Wirtschaft stützt, welcher Art die Landessprache ist und was die Kultur des kleinen Landes ausmacht. Auch Besonderheiten wie das starke Wirtschaftswachstum seit der Jahrtausendwende und die sehr gute elektronische Infrastruktur werden erwähnt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot